Die Schildkröte Grete

Die Schildkröte Grete
saß traurig im Sand,
für die quakenden Kröten
so uninteressant.

Zum Springen zu dick, ach,
zum Klettern zu dumm.
Warum bist du so stille?
Was bist du so stumm?

Und wie sie da weinte,
und wie sie da kroch,
lag im Sand eine Flöte,
die ging sogar noch.

Die Schildkröte Grete
versteckt sich im Wald,
und sie blies auf der Flöte
und konnte es bald.

Sie blies ja so traurig,
sie blies ja so schön,
da kamen die Kröten,
das Wunder zu sehn.

Sie lauschten drei Tage,
dann hielten sie Rat,
und sie schenkten der Flöterin
einen Strauß aus Salat.

 

Inhaltsverzeichnis