Staatshymne für das Schlaraffenland

Wer aber ist Schlaraffenkönig?
Wer gar nichts tut? Wer doch, ein wenig?
Wo Ansehn dem wird garantiert,
der einfach keinen Finger rührt?
Nun, das gewohnte Nasenbohren,
auch sanftes Wackeln mit den Ohren
- gesetzt, dass er dabei nicht grübelt -
wird dem Bewerber nicht verübelt.
Und sollte er es doch versuchen,
sperrt man ihn ein bei Schnaps und Kuchen.
So dass nur Würdige es schaffen
zum Generalstand der Schlaraffen.
Denn dieses hohe Gremium kürt
den, der die hohlsten Reden führt.
Den Fettesten vom vielen Naschen,
den Stinkigsten vom Nie-sich-Waschen,
den Dümmlichsten vom Nie-was-Lesen,
den Schläfrigsten vom vielen Dösen.
Er, KÖNIG OBERFAUL genannt,
regiert nun das Schlaraffenland.
Und tuts noch eine Zeit vielleicht,
solang der kleine Vorrat

 

Inhaltsverzeichnis